Betrachtung der Gesamtkosten

Die Prognosen sind sich einig: Das Datenwachstum ist weit größer als das Wachstum der zugehörigen IT-Budgets und kann auch durch fallende Kosten für Speicher-Hardware nicht aufgefangen werden.

Es gilt also, die Kosten zur Speicherung insbesondere großer Datenmengen, wie sie z.B. in Analyse- oder Cloud-Anwendungen anfallen, zu optimieren. Dazu gab und gibt es mehrere Ansätze, die alle darauf abzielen, die drei Hauptkostentreiber zu minimieren.

» Weiterlesen